>>Ausstellung Jesuitenkirche > Pädagogik

Vom Leben zum Tod - Vom Tod zum Leben

Die interaktive Ausstellung „LebenskunstSterben“ in der Jesuitenkirche ist speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert. Ob als Familie, allein, ob jung oder alt oder mit der Schulklasse -Sie sind alle eingeladen sich in beiden Kirchen der Endlichkeit des Menschen zu stellen.
Mit allen Sinnen können Sie sich dem Leben und Sterben nähern. Kinder und Jugendliche haben ihre individuellen Zugänge und eigenen Empfindungen. Den Erwachsenen sind in der Begleitung der Kinder und Jugendlichen Grenzen gesetzt. Hier wird das eigene Leben mit dem Tod in Beziehung gesetzt. Die Besucher entdecken Wissenswertes, harte Fakten oder finden einen Zugang zu den eigenen Emotionen, Ängsten, Hoffnungen.
Eine Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuches ist unabdingbar.

Unter der fachlichen Leitung des evangelischen Schuldekans, Dr. Ulrich Löffler, gibt es spezielle Angebote für Lehrerinnen und Lehrer, ihre Klassen und für andere Gruppen zur Erschließung der Kinder- und Jugendausstellung:
 
- eine pädagogische Handreichung
- Zugangswege für die Umsetzung der Lehrpläne
- altersgerechte Führungen über den Bergfriedhof in Heidelberg
- einen Ausstellungsführer für Kinder und Jugendliche

Die Kinder -und Jugendgruppen haben die Möglichkeit, das Aktionszelt im Garten der Jesuitenkirche für eine kreative Verarbeitung des Erlebten frei zu nutzen. Es stehen dazu verschiedene Materialien zur Verfügung. Es entstehen keine Kosten. Bitte melden Sie sich dazu an.

Kontakt          Katalog           Impressum           Startseite